Trotz des großen Rückstandes versuchte das Radeberger Schlussduo, dem Spiel doch noch eine schier unglaubliche Wende zu geben. Nach der Hälfte der Partie mit nur noch 33 Zählern Differenz waren die Gäste dabei auf dem rechten Weg. Oliver Gärtner vom RSV hatte mit 100 Wurf 506  Kegel erzielt. Doch dann bekamen die Einheimischen wieder Oberwasser und konnten ihren Erfolg in den sicheren Hafen bringen. Oliver Gärtner und Michael Gärtner erzielten 918 und 905 Kegel und die Gastgeber durch Marko Conrad und Maik Neubert 925 und 908 Zähler.

Tabelle Verbandsliga Männer 200 Wurf:

Spiele  Kegel  Punkte

1. Radeberger SV11   58 149  14: 8
2. SV Blau-Weiß Deutzen12   63 299  14:10
3. TuS Großschirma11   58 268  12:10
4. SSV Turbine Dresden12   63 272  12:12
5. SSV Planeta Radebeul12   62 277  12:12
6. Döbelner SC11   58 078  11:11
7. SG Medizin Großschweidnitz12   62 826  10:14
8. VfB Eintracht Fraureuth11   56 820  10:12
9. Nerchauer SV 9012   64 182   9:15